Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

750 Jahre Hohenlimburg
750 Jahre Hohenlimburg

winnit


Suchen
Gefunden: 132 Bild(er) auf 9 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 15.

1984 03 Das letzte der drei Fachwerkhäuser an der Hohenlimburger Gaußstraße wird zum Zwecke der Restaurierung auf dem Marktplatz umgesetzt. Foto: Widbert Felka, 1983
1984 03 Das letzte der drei Fachwerkhäuser an der Hohenlimburger Gaußstraße wird zum Zwecke der Restaurierung auf dem Marktplatz umgesetzt. Foto: Widbert Felka, 1983 (winnit)
1984

1987 10 Bürgermeister Heinrich Lindenberg, der erste Nachkriegs-Vorsitzende des Vereins für Orts- und Heimatkunde Hohenlimburg. Foto: Archiv Westfälische Rundschau
1987 10 Bürgermeister Heinrich Lindenberg, der erste Nachkriegs-Vorsitzende des Vereins für Orts- und Heimatkunde Hohenlimburg. Foto: Archiv Westfälische Rundschau (winnit)
1987

1987 11 Gerhard Esser, 1. Vorsitzender des Vereins für Orts- und Heimatkunde Hohenlimburg von 1975 - 13. April 1987. Foto: Westfalenpost, Hellmuth Jacobs 1986
1987 11 Gerhard Esser, 1. Vorsitzender des Vereins für Orts- und Heimatkunde Hohenlimburg von 1975 - 13. April 1987. Foto: Westfalenpost, Hellmuth Jacobs 1986 (winnit)
1987

1988 06 Werner Marks : Bleistiftzeichnung der ältesten Schule Limburgs.
1988 06 Werner Marks : Bleistiftzeichnung der ältesten Schule Limburgs. (winnit)
1988

1988 08 Die Ruinen der mittelalterlichen Hohensyburg mit Blick auf das Ruhrtal in Richtung Ergste. Ausschnitt aus der Zeichnung von Eduard Schulte, ca. 1853
1988 08 Die Ruinen der mittelalterlichen Hohensyburg mit Blick auf das Ruhrtal in Richtung Ergste. Ausschnitt aus der Zeichnung von Eduard Schulte, ca. 1853 (winnit)
1988

1988 10 An der Ecke Esserstraße / Im Stift im Jahre 1930. Foto: Archiv W. Bleicher
1988 10 An der Ecke Esserstraße / Im Stift im Jahre 1930. Foto: Archiv W. Bleicher (winnit)
1988

1990 05 Hohenlimburgs Lennepromenade lädt zu einem Blick auf die Kanuslalom-Strecke ein. Foto: Ullrich Görner, 1990
1990 05 Hohenlimburgs Lennepromenade lädt zu einem Blick auf die Kanuslalom-Strecke ein. Foto: Ullrich Görner, 1990 (winnit)
1990

1991 04 Der Kaisberg bei Hagen. Blick aus Richtung Volmarstein. Zeichnung von Alfred Rethel.
1991 04 Der Kaisberg bei Hagen. Blick aus Richtung Volmarstein. Zeichnung von Alfred Rethel. (winnit)
1991

1991 09 Rekonstruktionszeichnung der Wasserburg Wandhofen (Ausschnitt), Schwerte, Maler Bernhard Finn, 1955. Foto: Archiv Karl Ewald
1991 09 Rekonstruktionszeichnung der Wasserburg Wandhofen (Ausschnitt), Schwerte, Maler Bernhard Finn, 1955. Foto: Archiv Karl Ewald (winnit)
1991

1991 11 Die Taube auf dem eingesunkenen Doppelgrabstein barocker Prägung des alten Hohensyburger Friedhofs. Foto: Erich Angenendt, Dortmund
1991 11 Die Taube auf dem eingesunkenen Doppelgrabstein barocker Prägung des alten Hohensyburger Friedhofs. Foto: Erich Angenendt, Dortmund (winnit)
1991

1992 04 Von Juni bis september blüht der " Große Fetthenne " ( sedum telephium ) in den Magewrrasenbeständen unserer Heimat. Foto: Herbert Nehrig, Wesel
1992 04 Von Juni bis september blüht der " Große Fetthenne " ( sedum telephium ) in den Magewrrasenbeständen unserer Heimat. Foto: Herbert Nehrig, Wesel (winnit)
1992

1992 08 Drei Jungen in der Kluft der AWo-Freundschaftskreismitglieder in Hohenlimburg und mit ihrem Wimpel 1960. Foto: Archiv W. Bleicher
1992 08 Drei Jungen in der Kluft der AWo-Freundschaftskreismitglieder in Hohenlimburg und mit ihrem Wimpel 1960. Foto: Archiv W. Bleicher (winnit)
1992

1994 06 Tandem - Kaltwalzgerüst der Firma Ewald Giebel KG., Iserlohn-Letmathe, erbaut bei der Firma B. u. V., Hohenlimburg. Foto: Archiv Ewald Giebel KG
1994 06 Tandem - Kaltwalzgerüst der Firma Ewald Giebel KG., Iserlohn-Letmathe, erbaut bei der Firma B. u. V., Hohenlimburg. Foto: Archiv Ewald Giebel KG (winnit)
1994

1995 01 Nonnen - ergänzt um einige Mönche - des Elseyer Stifts bei der Übergabe des Stiftsbrunnens am 13. August 1994, dargestellt von Anwohnern. Foto: Ulrich Leifert
1995 01 Nonnen - ergänzt um einige Mönche - des Elseyer Stifts bei der Übergabe des Stiftsbrunnens am 13. August 1994, dargestellt von Anwohnern. Foto: Ulrich Leifert (winnit)
1995

1995 02 Der fälschlich " Kattenstein ", richtiger aber ursprünglich "Gäden-" bzw. "Gadden-"Stein genannte geheimnisvolle, von Kalkstein- und Eisenerzsuchern zerwühlte Berg am re Ufer der Hönne. Foto: W. Bleicher 1993
1995 02 Der fälschlich " Kattenstein ", richtiger aber ursprünglich "Gäden-" bzw. "Gadden-"Stein genannte geheimnisvolle, von Kalkstein- und Eisenerzsuchern zerwühlte Berg am re Ufer der Hönne. Foto: W. Bleicher 1993 (winnit)
1995


1  2  3  4  5  6  »  Letzte Seite »

Bilder pro Seite: